• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Gottesdienstordnung

Gemeinsame Gottesdienstordnung ab 1. Januar verabschiedet

Gottesdienst

Veränderte Umstände erfordern oft neu angepasste Lösungen für unsere pastorale Praxis.

Um als Gemeinschaft der Gemeinden – bestehend aus sechs Pfarreien mit sieben Kirchtürmen – auf den Weg zu kommen, wurde eine neue gemeinsame Gottesdienstordnung bereits im Frühjahr 2021 initiiert.

So wurden durch die Arbeitsgruppe einige Kriterien entwickelt, die die Anzahl von aktiven Priestern, von den kirchengemeindlichen MitarbeiterInnen, das Engagement der Chöre und die Möglichkeiten der Familienpastoral, aber auch die Bedarfsorientierung unserer Angebote in den Blick nimmt.

Diese Kriterien wurden ausführlich im GdG-Rat und mit beiden Gemeindeleitungen diskutiert, sodass Ende Oktober die neue Gottesdienstordnung auf den Weg gebracht wurde.

Mit unserer neuen Gottesdienstordnung wollen wir Rücksicht auf die vorhandenen Ressourcen nehmen und damit auch ein Zeichen für das zukünftige Zusammenwachsen setzen.

Hl. Messen in der GdG grenzenlos an Wochenenden:

Samstag, 18:00 Uhr:

St. Heinrich und St. Konrad

Sonntag, 10:00 Uhr:

St. Laurentius und St. Sebastian

Sonntag, 11:30 Uhr:

St. Martinus und
St. Peter (gerade KW)
St. Philipp Neri (ungerade KW)

Es findet also nur der Wechsel zwischen den Kirchen St. Peter und St. Philipp Neri sonntags um 11:30 Uhr statt – je nach gerader oder ungerader Kalenderwoche.

Für die Gemeindeleitung
Tetyana Lutsyk