• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

40 Jahre indische Schwestern im Seniorenhaus St. Laurentius

indische Schwestern

Ein respektabler Grund zum Feiern, zumal diese Zahl ja auch biblisch untermauert ist. 40 Jahre zog das Volk Israel ins gelobte Land. 40 Tage und Nächte betete Jesus in der Wüste vor seinem öffentlichen Auftreten. 40 Tage bereiten wir uns auf das Hochfest Ostern vor. Eigentlich kamen die Schwestern am 3.September 1979 nach Laurensberg. Zum Feiern eignete sich jedoch der Sonntag, 8. September, das Fest „Maria Geburt”. Welch ein bedeutungsvoller Tag für dieses Jubiläum!

Nicht nur die Bewohner des Seniorenhauses durften feiern, nämlich an festlich gedeckten Tischen mit Wein und gutem Essen. Zuvor aber gab es ein Pfarrfest hoch oben in der Laurentiuskirche mit vielen geladenen Gästen. Gekommen waren auch indische Mitschwestern aus anderen Stationen; allen voran die beiden Ratsschwestern Sr. Mariette und Sr. Lelitta aus dem Mutterhaus in Mangalore und die erste Oberin Sr. Jolinta; erfreulich anzusehen in ihren typischen indischen Gewändern.

Ähnlich und voller Freude war auch die Predigt von Pfarrer Voß. Die liturgischen Gesänge gestaltete ein jugendlicher Chor. Er begeisterte mit neuartigen Klängen unten dem schwungvollen Dirigat von Herrn Jeub. Ein glanzvoller Höhepunkt war der Tanz der vier(zig) Schwestern, Shaina, Sheela, Shanthi und Sunitha. Immer wieder zu Herzen gehend, die anmutigen Gebetstänze. Man spürt die innere Haltung. Mit einem festlichen Te Deum schloss die würdige Feier zu Ehren Gottes und seiner indischen Schwestern.