• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

„Mystische Begegnung” in der Catharinakapelle Lemiers

Mystische Begegnung

Die romanische St. Katharinakapelle aus dem 11. Jahrhundert in Lemiers erhielt 1978 von dem bekannten Limburger Maler und Glaskünstler Hans Truijen (†) eine beeindruckende Ausmalung des Innenraums in expressionistischem Stil. Truijens biblische Geschichten bilden den Hintergrund zu der Ausstellung des Gemäldezyklus „Domseelen” des Künstlers Roger Nyssen. In mystisch-surrealen Bildern geht Nyssen den Geheimnissen – Sinnspuren – nach, die ihm aus den Marmorauskleidungen im Aachener Dom erscheinen. Truijen und Nyssen begegnen sich in der Darstellung biblischer Überlieferung in ihrer jeweils eigenen, sehr verschiedenen Bildsprache.

Die Wandbilder von Truijen sprechen eine spontan-malerische Zeichen- und Schriftsprache, die den Betrachter unmittelbar anspringt und zum Verstehen der Geschichten auffordert.

Nyssen’s mystisch-surreale Visionen aus dem Aachener Dom sind das Ergebnis vielschichtiger Metamorphosen vom Stein zum Bild. Sie kommen versteckter, subtiler daher. Jedes Bild enthält mehr als ein Narrativ. Wie auch bei Truijen braucht es Zeit und den geeigneten Raum, sich darauf einzulassen. Nyssen, Jahrgang 1953, Maler, Grafiker und Ingenieur aus Dormagen, ist in Lemiers auf deutscher Seite aufgewachsen. Mit dem Zyklus „Domseelen”, seit 2016 bis heute 24 mittel- und großformatige Arbeiten in Öl auf Holz bzw. Leinwand, stellt er nach mehr als 30 Jahren wieder in seiner Heimatstadt aus.

Die St. Catharinakapelle steht in Alt-Lemiers, dem niederländischen, zu Vaals gehörigen Teil des Ortes Lemiers, nur wenige Meter von dem kleinen Grenzübergang über den Senserbach in Aachen-Lemiers entfernt. Die Kapelle ist, ihrem Ursprung nach, eine romanische Saalkirche, gelegen an der alten Römerstraße von Aachen nach Maastricht. Sie ist der Heiligen Katharina von Alexandrien gewidmet und gehört zum Bistum Roermond, jedoch seit 1896 entweiht. Seit 2012 befindet sich die Kapelle in der Obhut einer Stiftung, die sich um den Erhalt der Wandmalereien bemüht. Neben Sonderveranstaltungen in der Kapelle bietet die Stiftung ganzjährig regelmäßige Führungen an.

Die Ausstellung in der Catharinakapelle Lemiers ist geöffnet am 28.-29. September 2019, jeweils von 10-18 Uhr. Am Samstag, 28.9. findet um 10.30 Uhr eine Einführung statt, mit Ralf Bodelier (Philosoph) und Willem Tonnaer (Flötist). Die Ausstellung wird ergänzt durch ein Begleitbuch zum Zyklus Domseelen und zum Werk von Truijen in der Catharinakapelle.