• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

GdG Aachen-Nordwest

In der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Aachen-Nordwest, die im Nordwesten der Region Aachen Stadt an die Niederlande grenzt, sind seit dem 1.1.2010 die Pfarreien

zusammengeführt. Aufgrund der Historie und der geographischen Lage bestehen zwei Teilbereiche

  • St. Heinrich, St. Laurentius, St. Martinus
  • St. Konrad, St. Philipp Neri, St. Sebastian, St. Peter

Hier eine Karte der GdG


Top-Themen-Übersicht

 

Aufbau der GdG

Die rechtliche Basis der GdG Aachen-Nordwest bildet der Kirchengemeindeverband (KGV) Aachen-Nordwest. Er ist Anstellungsträger des kirchengemeindlichen Personals aller Pfarreien und fällt über den Verbandsrat wichtige Entscheidungen. Dazu ist ihm aus den Kirchenvorständen die entsprechende Kompetenz übertragen worden. Der Verbandsrat wird geleitet von einem der Pfarrer der GdG. Er setzt sich zusammen aus je zwei Mitgliedern aus allen Kirchenvorständen sowie aus allen amtierenden Pfarrern.

Die Organe der GdG Aachen Nordwest sind der Leiter der GdG, das Gemeindeleitungsteam bzw. der Koordinierungskreis und der von den Gemeindemitgliedern direkt gewählte GdG-Rat.
Die GdG Aachen Nordwest wird geleitet von Pfarrer Josef Voß.

Ziele der GdG

Wir wollen in unserer Gemeinschaft der Gemeinden Orte anbieten:

  • Die Menschen zu einem sinnerfüllten Leben finden lassen.
  • An denen Menschen lebendig erfahren, woraus Christen leben und worauf sie hoffen.
  • An denen Menschen sich für ein Leben aus dem Glauben begeistern.
  • Die der Vereinzelung und Entfremdung entgegenwirken.
  • Die Familien und gesellschaftliche Lebensformen fördern.
  • Die den Dialog zwischen den Generationen unterstützen.
  • Die Kinder und Jugendliche in die Mitte stellen.
  • An denen anders Denkende, anders Lebende und Fremde Raum finden.
  • Die den Schwächsten Schutz und Hilfe geben.

Gerne laden wir zu uns ein zum Feiern unserer Gottesdienste und Feste, zu Glaubenswochen und Wallfahrten, zum Besuch von Konzerten oder weiterer Veranstaltungen, deren Zeiten und Orte Sie den folgenden Seiten entnehmen können.

In unseren Informationen finden Sie Interessantes – hoffentlich auch für Sie selber.


Kartenvorverkauf für Adventskonzerte ab 10.11.2018

Chor und Orchester St. Laurentius

Der Chor von St. Laurentius, der junge Chor canto@campum, Mitglieder des Kinderchores und das Kammerorchester von St. Laurentius, führen am 1. und 2. Adventssonntag zwei große Konzerte auf:

Die Aufführungen, jeweils 18:00 Uhr - Einlass ab 17:30 Uhr:

Vorverkauf:

  • 10./11. und 17./18.11.2018 in der Bücherinsel St. Laurentius
  • ab 21.11.2018, ausschließlich zuzüglich der Vorverkaufsgebühr beim Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen.

Restkarten an der Abendkasse.
Keine Kartenrücknahme.

Eintrittskarten: 18,- / 14,- und 10,- Euro

‚Adieda’ – Wolfgang Oellers

Die Dankbarkeit erkennt, wer uns reich gemacht hat. - Wir sind Wolfgang Oellers sehr dankbar.

Seit 2001 lebt er - mit seiner Familie - in Laurensberg und ist zuerst in St. Laurentius, später in der Region Aachen-Stadt und wiederum später in der GdG Aachen-Nordwest als Gemeindereferent tätig gewesen.

Vielen ist er begegnet in seiner charmanten, redegewandten Art. Bei vielen ist er stehen geblieben, um ihnen zuzuhören. Vielen hat er Rat gegeben.

Die Arbeit in der Kinder- und Jugendpastoral war sein größter Schwerpunkt. Da hat er geschrieben und gepredigt, ermutigt und kooperiert mit vielen jugendlichen und erwachsenen ehrenamtlichen Frauen und Männern. Er war lange Zeit verantwortlich für die Vorbereitung der Sakramente ‚Kommunion – Beichte – Firmung’; war präsent in Kindergarten und Schule; war treuer Begleiter für viele bei Beerdigungsfeiern; war Ansprechpartner bei großen und kleinen Fragen zwischendurch; war Mitglied in den Pastoralteams der Hauptamtlichen und in der ‚Gemeindeleitung in Gemeinschaft’.

Mit uns hat er auf Gott und die Menschen geschaut, um Wege zu finden, die in den harten Zeiten wegbrechenden Glaubens immer noch tragen. Das war auch sein Leid, dass die Sache unseres Glaubens sich immer schwerer mit dem Leben der Menschen heute verbinden lässt.

W. Oellers ist eben ein Vollblut-Gemeindereferent: sich selber für nichts zu schade im Dienst an Gott und an den Menschen.

Wir wissen, was wir an ihm hatten, und sind ihm von Herzen dankbar. Denn seine Kollegialität ist uns sehr wertvoll gewesen. Er hat uns reich gemacht durch seine Menschlichkeit und durch seine große Arbeit.

Zum 1. Dezember übernimmt er eine neue Aufgabe im Prozess ‚Heute bei dir’, den unser Bischof angestoßen hat, und wird uns verlassen. Wir verabschieden ihn am 9. Dezember mit dem Familiengottesdienst um 10:00 h in St. Laurentius.

Wir wünschen ihm von Herzen den Segen Gottes für die neue Aufgabe und immer die Bodenhaftung, die ihn nahe bei den Menschen hält und ihn glücklich macht.

Adieda – Wolfgang!

J. Voß

Top-Themen-Archiv