• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Weitere Veranstaltungen in der GDG grenzenlos

Veranstaltungs-Archiv

4.1.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
5.1.2020, 17:00 Uhr

Lebet auf, erfreuet euch!
Konzert in St. Sebastian

Die Chorgemeinschaft St. Sebastian lässt mit einem Konzert am Sonntag, 5.1.2020 um 17:00 Uhr in der Kirche auf der Hörn die Weihnachtszeit ausklingen: Im Mittelpunkt steht das Lied „Menschen, die ihr wart verloren”, das in verschiedenen Bearbeitungen gesungen wird. Außerdem werden Chorsätze zu „Stille Nacht”, „Es ist ein Ros entsprungen”, englische Carols und andere Stücke zu hören sein. Orgelwerke ergänzen das Programm, bei dem es auch Lieder zum Mitsingen geben wird.

Die Leitung hat Angelo Scholly, der auch Orgel spielt.

Kommen Sie gerne in unsere „Nachbarkirche”. Der Eintritt ist frei.

Angelo Scholly

20.1.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
1.2.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
2.2.2020, 17:00 Uhr

Konzert des Neuen Orchesters Aachen

in St. Martinus, Richterich, am Sonntag, 2. Februar 2020, um 17:00 Uhr

Das Neue Orchester Aachen (NOA) ist ein Liebhaberorchester, das seit 2000 besteht. Es ist aus der Fusion der Orchester der Volkshochschule Aachen und des Universitätsklinikums Aachen hervorgegangen. Seit Januar 2015 steht es unter der musikalischen Leitung des gebürtigen Chilenen Felipe Canales. Das Repertoire umfasst Werke vom Barock bis zur Moderne, die regelmäßig in Aachen und Umgebung aufgeführt werden.

Bereits im Sommer 2017 gab das Orchester sein Konzertdebüt in St. Martinus. Bei dem Konzert am 2. Februar wird das Konzertstück op.84 von Max Bruch sowie Werke skandinavischer Komponisten aufgeführt: „Cantus Arcticus” von E. Rautavaara, die „Lyrische Suite” von Edvard Grieg und die „Karelia-Ouvertüre” von Jean Sibelius. Solist ist Vinh Pham (Violine).

Die Musiker freuen sich über Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Deckung der Konzertkosten sind willkommen.

9.2.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufgeTISCHt

unter diesem Thema laden wir zu einem weiteren Austausch am Sonntag, 9. Februar 2020, 17:30 Uhr, nach St. Sebastian, Hörn, ein.

Wir beschäftigen uns mit einer Bibelstelle und wollen sie in unser Leben hineinholen. Wie gesagt wird die Bibel aufge-TISCH-t und liegt vor uns. Dieses Mal schlagen wir eine Stelle im Johannesevangelium auf und setzen uns mit der „Hochzeit zu Kana” auseinander. Herzliche Einladung an alle, die sich für eine Stunde auf Gottes Wort einlassen wollen und nach dem „Sitz in ihrem eigenen Leben” fragen.

Gerlinde Lohmann + Hans-Georg Schornstein

13.2.2020, 19:00 Uhr

Anmeldungstreffen Kevelaer-Radwallfahrt 2020

Fahrrad

vom 14. bis 16.8.2020 radeln wir wieder nach Kevelaer.
Wer radelt mit?

Traditionell startet auch in diesem Jahr eine Gruppe aus unseren Gemeinden mit dem Fahrrad nach Kevelaer.

Mitmachen kann jeder,

  • der gerne Fahrrad fährt, auch längere Strecken,
  • der gerne mit anderen unterwegs ist,
  • der Stille, Gebet und Gespräch sucht.

Wer mitfahren oder sich anmelden möchte, komme bitte zum gemeinsamen Anmeldungstreffen am Donnerstag, 13. Februar 2020, um 19:00 Uhr in die AGORA, Horbacher Straße 334a, oder melde sich telefonisch im Pfarrbüro von St. Heinrich. Wir freuen uns auf Sie!

Für das Vorbereitungsteam:
Heinz Backes, Christiane Finken, Lotte Lennartz

Fahrräder hinter Taube
17.2.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
6.3.2020, 15:00 Uhr

Weltgebetstag 2020 im Pfarrheim St. Sebastian

Logo Weltgebetstag 2020

Rund um den Erdball gestalten Fauen am ersten Freitag im März, 6. März 2020, unter dieser Überschrift Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen.

Den Weltgebetstag 2020 haben Frauen aus Simbabwe vorbereitet. Wir beten mit ihren Worten, hören und lesen ihre Texte und bedenken den von ihnen vorgeschlagenen Bibeltext, der von einem Heilungswunder berichtet (Joh 5,2-9a) und mit Blick auf Simbabwe eine aktuelle Deutung erfährt. Nach einer dunklen, schwierigen Vergangenheit hoffen die Frauen in Simbabwe auf eine bessere Zukunft und geben zugleich einen Anstoß, Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung zu erkennen und zu gehen.

Wir, die katholische Frauengemeinschaft Hörn, die katholische Frauengemeinschaft St. Konrad und die Gemeinde der evangelischen Genezareth-Kirche feiern den diesjährigen Weltgebetstag am 6. März 2020 um 15:00 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstraße.

Für den Vorbereitungskreis: Annegret Lappessen

6.3.2020, 17:00 Uhr

Weltgebetstag 2020 in St. Martinus

Logo Weltgebetstag 2020

Aufstehen. eigentlich ganz einfach, wir tun es jeden Tag – und doch nicht oft genug. Das Land braucht Veränderung, haben die Frauen in Simbabwe erkannt – unseres auch. Wir beten für die Glaubwürdigkeit unserer Kirchen und unseres Landes, sagen Simbabwerinnen – ich auch. Aber beten allein genügt nicht, heißt es im Text des Gottesdienstes aus Simbawe. informiert beten und betend handeln: Aufstehen und gehen, denn wir dürfen uns nicht fürchten, auf Gottes Wort zu vertrauen! Dazu laden wir Sie ein: Steht auf und geht – für Gerechtigkeit und Menschenwürde. Voll Gottvertrauen. Für Simbabwe, hier und rund um den Globus. Dann ist Weltgebetstag – jeden Tag

In unseren Gemeinden feiern wir den Weltgebetstag am 6. März 2020 um 17:00 Uhr in St. Martinus.

Für den Vorbereitungskreis: Catharina Klein

7.3.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
8.3.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufgeTISCHt

am Sonntag, 8. März 2020um 17:30 Uhr in St. Laurentius, Laurensberg

„Gottes Wort aufge-TISCH-t” - unter diesem Thema laden wir zu einem weiteren Austausch am Sonntag, 8. März, um 17:30 Uhr, nach St. Laurentius, ein.

Wir beschäftigen uns mit einer Bibelstelle und wollen sie in unser Leben hineinholen. Wie gesagt wird die Bibel aufgeTISCH-t und liegt vor uns. Dieses Mal setzen wir uns mit der Person Simon aus Zyrene auseinander. Herzliche Einladung an alle, die sich für eine Stunde auf Gottes Wort einlassen wollen und nach dem „Sitz in ihrem eigenen Leben” fragen.

Gerlinde Lohmann + Hans-Georg Schornstein

15.3.2020, 18:00 Uhr

Johannes Brahms - Ein deutsches Requiem, op. 45

Text

Wegen der Corona-Epidemie fallen die Aufführungen des „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms am 15. März 2020 in St. Laurentius/ Aachen und am 22. März 2020 in St. Paul/ Vaals-NL aus!

Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Die Konzerte werden voraussichtlich auf den November 2020 verschoben. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Presse und den Veröffentlichungen!


Chor und Orchester von St. Laurentius führen „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms auf.

Unter den großen Werken der Musikliteratur nimmt „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms einen führenden Platz ein. Der Aufführung stellen sich die über 150 Mitwirkenden von Chor und Orchester St. Laurentius/ Aachen mit viel Enthusiasmus. Seit geraumer Zeit proben sie an dem eindrucksvollen Werk und seiner verheißungsvollen Aussage, die den Musikern schon bei der Vorbereitung unter die Haut ging. Denn die theologische Aussage ist eher ungewöhnlich für ein Requiem: Die hier von Brahms selbst gewählten Bibelstellen betonen, wie sehr nicht nur die Toten, denen das Requiem gilt, sondern auch die Hinterbliebenen der Ruhe und des Trostes bedürfen.

Das Werk mit seiner überaus hoffnungsvollen Aussage wird zwei Mal zur Aufführung gebracht.

Als Solisten werden Geesche Bauer, Sopran und Stephan Saus, Bass zu hören sein. Die Leitung hat Gregor Jeub.

Termine
  • Sonntag, 15.3.2020, 18:00 Uhr

    St. Laurentius, Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen

  • Sonntag, 22.3.2020, 18:00 Uhr

    Sint-Pauluskerk, Kerkstraat 27, 6291 AB Vaals, NL

Eintrittskarten

Kategorie 1 und 2 (nummeriert) 20,-/16,- Euro, Kategorie 3 (unnummeriert/ Stehplätze) 12,- Euro

Vorverkauf am 22./23. Februar und 29. Februar/1. März 2020 (nur samstags/ sonntags) zu den Öffnungszeiten der Bücherinsel in der Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen. Ab Mittwoch, 4. März 2020, ausschließlich zuzüglich der Vorverkaufsgebühr beim Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen.

Restkarten an der Abendkasse. Öffnung der Kirche um 17:30 Uhr. Keine Kartenrücknahme

Gregor Jeub

16.3.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
22.3.2020, 11:30 Uhr

Gottesdienste zum Fastenessen 2020

Wegen der Corona-Epidemie fallen die diesjährigen Fastenessen leider aus!

Logo Fastenessen 2020

Wie in jedem Jahr lädt der EineWeltKreis zum Gottesdienstund Fastenessen ein.

St. Sebastian:

Am Sonntag, den 22.03.2020 um 11:30 Uhr gestaltet der EineWeltKreis den Gemeindegottesdienst und lädt anschließend zum Fastenessen ins Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstraße 51 ein.

St. Philipp Neri:

Der vom EineWeltKreis gestaltete Gottesdienst findet am Fastensonntag, den 29.03.2020 um 11:30 Uhr statt. Anschließend sind alle ins Gemeindezentrum St. Philipp Neri zum Fastenessen eingeladen. Mitglieder der koreanischen Gemeinde nehmen als Gäste am Gottesdienst und Fastenessen teil.

Das Essen ist kostenlos. Wir freuen uns aber über jede Spende. Mit dem Erlös wollen wir die aktuellen MISEREOR-Projekte unterstützen.

Die MISEREOR-Fastenaktion 2020 steht unter dem Leitwort

"Gib Frieden"

"Ein Leitwort, mit dem MISEREOR das gemeinsame Jahresthema aller katholischen Werke aufgreift: „Frieden”. Wir laden Sie ein, unsere Partnerorganisationen im Libanon, in Syrien und weltweit im Ringen um ein friedliches Miteinander zwischen Menschen und in der Schöpfung zu unterstützen. Libanon und Syrien sind geprägt von großer religiöser, ethnischer und kultureller Vielfalt, gegenwärtig zugleich von zahlreichen Konflikten"

aus: Siehe Liturgische Bausteine Fastenaktion 2020

Misereor

Auf dem Bild zur Fastenaktion 2020 sehen Sie Anoud Raslan mit ihrer Tochter. Sie ist aus Syrien in den Libanon geflüchtet. In Beirut hat sie Zuflucht und Unterstützung durch den MISEREOR-Partner Pontifical Mission gefunden. In einem Projekt in Dbayeh engagiert sich die Lehrerin mittlerweile auch selbst

Für den Eine-Welt-Kreis, Franz Gerle

22.3.2020, 13:30 Uhr

Familienwanderung auf dem Schöpfungspfad

Wegen der Corona-Epidemie fällt die Familienwanderung am 22. März 2020 aus!

Familienwanderung

Bild von MaBraS auf Pixabay

Am Sonntag, 22. März 2020, sind Familien herzlich zu einer gemeinsamen Wanderung auf dem Schöpfungspfad in Simmerath-Erkensruhr eingeladen. Der Schöpfungspfad ist etwa 7 km lang. Wichtig sind festes Schuhwerk, Verpflegung für unterwegs und natürlich auch etwas Kondition (es ist aber keine Strecke für „Leistungssportler”, sondern auch für „Flachländer” gut zu meistern). Näheres ist der Homepage des Natinalparks Eifel zu entnehmen.

Treffpunkt ist in Erkensruhr, Parkplatz Finkenauel, um 13:30 Uhr. Wenn eine Familie noch Plätze im Wagen frei hat, melde sie sich bitte bei Familie Grande. Ebenso können sich Personen, die an der Wanderung teilnehmen und eine Mitfahrgelegenheit suchen, dort melden.

In Richterich ist an der Peter Schwarzenberg-Halle, Grünenthaler Str., zudem um 12:00 Uhr ein Treffpunkt, um Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

Nähere Einzelheiten bei Hans-Georg Schornstein.

Informationen zum Schöfpungspfad - Dem Leben auf der Spur

22.3.2020, 18:00 Uhr

Johannes Brahms - Ein deutsches Requiem, op. 45

Text

Wegen der Corona-Epidemie fallen die Aufführungen des „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms am 15. März 2020 in St. Laurentius/ Aachen und am 22. März 2020 in St. Paul/ Vaals-NL aus!

Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Die Konzerte werden voraussichtlich auf den November 2020 verschoben. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Presse und den Veröffentlichungen!


Chor und Orchester von St. Laurentius führen „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms auf.

Unter den großen Werken der Musikliteratur nimmt „Ein deutsches Requiem” von Johannes Brahms einen führenden Platz ein. Der Aufführung stellen sich die über 150 Mitwirkenden von Chor und Orchester St. Laurentius/ Aachen mit viel Enthusiasmus. Seit geraumer Zeit proben sie an dem eindrucksvollen Werk und seiner verheißungsvollen Aussage, die den Musikern schon bei der Vorbereitung unter die Haut ging. Denn die theologische Aussage ist eher ungewöhnlich für ein Requiem: Die hier von Brahms selbst gewählten Bibelstellen betonen, wie sehr nicht nur die Toten, denen das Requiem gilt, sondern auch die Hinterbliebenen der Ruhe und des Trostes bedürfen.

Das Werk mit seiner überaus hoffnungsvollen Aussage wird zwei Mal zur Aufführung gebracht.

Als Solisten werden Geesche Bauer, Sopran und Stephan Saus, Bass zu hören sein. Die Leitung hat Gregor Jeub.

Termine
  • Sonntag, 15.3.2020, 18:00 Uhr

    St. Laurentius, Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen

  • Sonntag, 22.3.2020, 18:00 Uhr

    Sint-Pauluskerk, Kerkstraat 27, 6291 AB Vaals, NL

Eintrittskarten

Kategorie 1 und 2 (nummeriert) 20,-/16,- Euro, Kategorie 3 (unnummeriert/ Stehplätze) 12,- Euro

Vorverkauf am 22./23. Februar und 29. Februar/1. März 2020 (nur samstags/ sonntags) zu den Öffnungszeiten der Bücherinsel in der Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen. Ab Mittwoch, 4. März 2020, ausschließlich zuzüglich der Vorverkaufsgebühr beim Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen.

Restkarten an der Abendkasse. Öffnung der Kirche um 17:30 Uhr. Keine Kartenrücknahme

Gregor Jeub

28.3.2020, 16:30 Uhr

Einladung zum Taizé-Projektchor

Wegen der Corona-Epidemie fällt der Taizé-Projektchor am 28. März 2020 aus!


Einladung zum Taizé-Projektchor im März

Taizé

Am Samstag, 28. März 2020, um 18:00 Uhr, findet wieder eine Taizémesse in St. Konrad/Vaalserquartier statt.

Mit Kerzen in den Händen und vielen Gesängen aus Taizé feiern wir den besinnlichen Gottesdienst.

Hierzu laden wir ein zu einem Projektchor, der sich um 16:30 Uhr vor dem Gottesdienst – diesmal in St. Konrad/ Vaalserquartier – trifft und die vierstimmigen meditativen Gesänge probt. Alle, die gerne singen, sind herzlich Willkommen. Wer mit seinem Instrument mitspielen möchte, meldet sich gerne vorher bei Gregor Jeub an.

Herzlich Willkommen an alle Singbegeisterten! Wir freuen uns auf Sie und euch!

Gregor Jeub

29.3.2020, 11:30 Uhr

Gottesdienste zum Fastenessen 2020

Wegen der Corona-Epidemie fallen die diesjährigen Fastenessen leider aus!


Logo Fastenessen 2020

Wie in jedem Jahr lädt der EineWeltKreis zum Gottesdienstund Fastenessen ein.

St. Sebastian:

Am Sonntag, den 22.03.2020 um 11:30 Uhr gestaltet der EineWeltKreis den Gemeindegottesdienst und lädt anschließend zum Fastenessen ins Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstraße 51 ein.

St. Philipp Neri:

Der vom EineWeltKreis gestaltete Gottesdienst findet am Fastensonntag, den 29.03.2020 um 11:30 Uhr statt. Anschließend sind alle ins Gemeindezentrum St. Philipp Neri zum Fastenessen eingeladen. Mitglieder der koreanischen Gemeinde nehmen als Gäste am Gottesdienst und Fastenessen teil.

Das Essen ist kostenlos. Wir freuen uns aber über jede Spende. Mit dem Erlös wollen wir die aktuellen MISEREOR-Projekte unterstützen.

Die MISEREOR-Fastenaktion 2020 steht unter dem Leitwort

"Gib Frieden"

"Ein Leitwort, mit dem MISEREOR das gemeinsame Jahresthema aller katholischen Werke aufgreift: „Frieden”. Wir laden Sie ein, unsere Partnerorganisationen im Libanon, in Syrien und weltweit im Ringen um ein friedliches Miteinander zwischen Menschen und in der Schöpfung zu unterstützen. Libanon und Syrien sind geprägt von großer religiöser, ethnischer und kultureller Vielfalt, gegenwärtig zugleich von zahlreichen Konflikten"

aus: Siehe Liturgische Bausteine Fastenaktion 2020

Misereor

Auf dem Bild zur Fastenaktion 2020 sehen Sie Anoud Raslan mit ihrer Tochter. Sie ist aus Syrien in den Libanon geflüchtet. In Beirut hat sie Zuflucht und Unterstützung durch den MISEREOR-Partner Pontifical Mission gefunden. In einem Projekt in Dbayeh engagiert sich die Lehrerin mittlerweile auch selbst

Für den Eine-Welt-Kreis, Franz Gerle

29.3.2020, 18:00 Uhr

Elija – ein modernes Oratorium

Wegen der Corona-Epidemie fallen die Aufführungen des Elija-Oratoriums am 29.3.2020 aus!

Der Ersatz-Termin wird schnellstmöglich bekannt gegeben, bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung.


Seit einigen Monaten bereiten sich der SanktMartinusSingkreis mit einigen Gast-Sängerinnen und -Sängern auf ein besonderes Konzert vor:

Die spannende Geschichte des Propheten Elija wurde in neue Worte und neue Töne gekleidet. Mit Texten des Religionspädagogen Markus Erhardt und der Musik des Kölner Kirchenmusikers Dirk-Johannes Neumann wird die Figur des Elija und der vielen biblischen „Mit-Gestalten” in eine heutige Zeit geholt: mit verständlicheren Worten und einer an Filmmusik erinnernden, einprägsamen Musik vertont.

Die einzelnen „Erlebnisse” des Propheten werden betrachtet: der Zwist zwischen König Ahab und seinem Gott Baal, und Elija, der an seinen Gott glaubt. Elija, der von den Raben ernährt wird; Elija, der bei der Witwe in Sarepta lebt und der Öl und Mehl nicht ausgehen; Elija, der mit Ahab auf dem Karmel wartet, wessen Gott kommt und das Opfer annimmt; Elija, der Gott nicht im Erdbeben, im Feuer oder im Sturm findet, sondern im Säuseln und schließlich Elija, der Elischa zu seinem Nachfolger beruft. Alle diese Rollen sind durch Solisten besetzt:

  • Silke Schimkat (Witwe)
  • Maarja Purga (Isebel)
  • Udo Hirtz (Ahab)
  • Frank Busse (Elischa, Sprecher)
  • Bendikt Zeitner (Elija)

Mit Streichorchester, Oboe, Klarinette, Querflöte, Percussion und Klavier wird der Chor durch die zwei großen Teile des Oratoriums begleitet.

Die Leitung hat Kirchenmusiker Angelo Scholly.

Das Konzert wird sein am Sonntag, 29. März 2020 um 18:00 Uhr in der Kirche St. Martinus.

Mit aufwändiger Lichttechnik wird die Kirche St. Martinus in ein besonderes Licht gehüllt.

Ab dem 25. Februar sind Eintrittskarten erhältlich, bei Chorleiter Angelo Scholly, im Pfarrbüro und bei Optik Thoma am Rathausplatz. Sie können die Eintrittskarten auch hier bestellen.

Im Preis von 15,- Euro (ermässigt: 12,- Euro) ist am Konzertabend ein Programmheft inklusive.

„dahinterhören”

Außerdem gestalten Josef Voß und Angelo Scholly einen Abend in der künftigen Reihe „dahinterhören” mit der Überschrift „Elija – ein streitbarer Prophet”. Dort werden die interessanten Szenen der Elija-Geschichte noch einmal in den Blick genommen und mit Musikbeispielen ergänzt: am Freitag, 6.3.2020 um 20:00 Uhr in St. Martinus.

Angelo Scholly

24.5.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufge-TISCH-t   findet statt

am Sonntag, 24.5.2020, 17:30 Uhr
in St. Martinus, Richterich

Bibel und Brille auf Tisch

Unser letztes Glaubensangebot „Gottes Wort aufge-TISCH-t” war für den 19.4.2020 vorgesehen. Es musste aber leider wegen der Anordnungen anlässlich der Corona-Pandemie ausfallen.

Wir hoffen nun, dass wir uns am 24.5.2020 um 17:30 Uhr wieder treffen können, und zwar in St. Martinus, Richterich.

Wir beschäftigen uns mit einer Bibelstelle und wollen sie in unser Leben hineinholen. Wie gesagt wird die Bibel aufge-TISCH-t und liegt vor uns. Dieses Mal befassen wir uns – wie für den 19.4.2020 vorgesehen - mit dem „gläubigen Thomas”.

Herzliche Einladung an alle, die sich für eine Stunde auf Gottes Wort einlassen wollen und nach dem "Sitz in ihrem eigenen Leben" fragen.

Gerlinde Lohmann
Hans-Georg Schornstein

7.6.2020

Einladung Frieden geht...

Angesichts der (be-)herrschenden COVID 19 Pandemie und der damit verbundenen völlig neuen, uns alle betreffenden Anforderungen haben wir entschieden, dass unsere Aktion im Herbst stattfinden soll.

Frieden geht

Unter diesem Motto werden die Eine-Welt-Kreise unserer GdG im Laufe des Kirchenjahres einige Akzente zum Thema Frieden anbieten und um Ihr Mittun bitten.

„Frieden ist für mich, ...” oder „Frieden habe ich erfahren, ...”: Zwei Ansätze, mit denen wir Sie einladen, uns Ihre Wünsche, Erfahrungen oder Erwartungen mitzuteilen. Das können z.B. kurze Gedanken oder eigene Erlebnisse sein, die Sie in der Fastenzeit auf vorbereiteten Blättern aufschreiben und ab dem 5. Fastensonntag (Misereorsonntag) in der Kirche in Sammelboxen einwerfen können. „Gib Frieden” ist das Leitwort der diesjährigen Fastenaktion des kirchlichen Hilfswerkes Misereor und findet seinen Widerhall in den Gottesdiensten am Misereorsonntag.

„Frieden geht” – im wahrsten Sinne des Wortes – am Sonntag, 7. Juni 2020 , auf einer 2-3stündigen Wanderung, bei der es an einigen Orten kurze Impulse geben wird.

Genauere Informationen zu diesen und zu weiteren Akzenten werden rechtzeitig mitgeteilt.

14.6.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufge-TISCH-t

am Sonntag, 14.6.2020, 17:30 Uhr
in St. Sebastian, Hörn

Bibel und Brille auf Tisch

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Glaubensangebot „Gottes Wort aufge-TISCH-t” am 14. Juni 2020, um 17:30 Uhr, in St. Sebastian, Hörn.

Unter dem Thema „Gottes Wort – mir aufge-TISCH-t” wollen wir uns anhand ausgesuchter Bibelzitate mit dem Wort aus der Heiligen Schrift befassen, das mich an diesem Abend besonders anspricht.

Anschließend wollen wir eine kurze Reflexion über die bisherigen Abende sowie einen Ausblick für weitere Angebote halten.

Wir freuen uns auf einen guten Austausch

Gerlinde Lohmann
Hans-Georg Schornstein

19.6.2020, 18:00 Uhr

Firmgottesdienst in St. Laurentius

Der geplante Termin für den Firmgottesdienst in St. Laurentius ist wegen der Corona-Epidemie derzeit nicht sicher - weitere Informationen folgen.

21.6.2020, 11:30 Uhr

Firmgottesdienst in St. Philipp-Neri

Der geplante Termin für den Firmgottesdienst in St. Philipp-Neri ist wegen der Corona-Epidemie derzeit nicht sicher - weitere Informationen folgen.

22.6.2020, 18:00 Uhr

Firmgottesdienst in St. Martinus

Der geplante Termin für den Firmgottesdienst in St. Martinus ist wegen der Corona-Epidemie derzeit nicht sicher - weitere Informationen folgen.

4.7.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
20.7.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
1.8.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
5.8.2020, 17:00 Uhr

Festgottesdienst zu Ehren der Gottesmutter

"Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir;
hab keine Angst, denn ich bin dein Gott!"

(Jesaja 41,10)

... dieser Vers aus dem Buch Jesaja steht als Motto über unserer "Kevelaer-Wallfahrt". Sie fällt in diesem Jahr etwas anders aus als in den übrigen Jahren, denn wegen der Corona-Krise können wir leider nicht nach Kevelaer fahren.

Dennoch sind alle Pilgerinnen und Pilger aus unserer Gemeinschaft der Gemeinden herzlich eingeladen, am Mittwoch, 5. August 2020, um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastian, Aachen-Hörn, Ahornstraße, einen festlichen Gottesdienst zu Ehren der Gottesmutter zu feiern.

Wir wollen in diesem Gottesdienst Maria, die in Kevelaer als Trösterin der Betrübten verehrt und angerufen wird, um ihre Fürsprache in diesen schwierigen Zeiten bitten. Zu fürchten gab es in den vergangenen Wochen und Monaten genug: Furcht vor Ansteckung, vor finanzieller Not, vor Vereinsamung, vor dem Ungewissen ...

"Fürchte dich nicht!" war das Erste, was der Engel in Nazareth zu Maria gesagt hat. Im Vertrauen auf diese Zusage Gottes hat Maria Ja zu seinem Plan gesagt und ist ihren Weg mit Jesus gegangen durch Höhen und Tiefen.

In dem Festgottesdienst am 5. August wollen wir uns, alle, die zu uns gehören, und alle, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, mit allen Sorgen und Ängsten der Fürsprache der Gottesmutter anvertrauen.
Herzliche Einladung dazu!

P. Bernd Schmitz CO

17.8.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
23.8.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufge-TISCH-t

Evangeliar der Kirch St. Martinus

Gottes Wort aufge-TISCH-t am Sonntag, 23.8.2020, 17:30 Uhr in St. Martinus, Richterich

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Glaubensangebot „Gottes Wort aufge-TISCH-t” in St. Martinus, Richterich.

Wir wollen uns diesmal mit Maria und Marta befassen (Lk 10, 38-42).

Wir freuen uns auf einen guten Austausch.

Gerlinde Lohmann
Hans-Georg Schornstein

5.9.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
21.9.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
3.10.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
4.10.2020, 11:00 Uhr

Erntedankmesse der GdG Grenzenlos

Wegen des regnerischen Wetters fällt die Erntedankmesse der GdG Grenzenlos in diesem Jahr leider aus!

Erntedank

Trotz Corona möchten die Gemeindeleitungen Sie recht herzlich zur Erntedankmesse auf dem Hof der Familie Vonderstein auf dem Schlangenweg in Orsbach einladen.
Am 4. Oktober 2020 um 11:00 Uhr soll eine gemeinsame Heilige Messe gefeiert werden. Bitte beachten Sie, dass es, wie in den Vorjahren, in den einzelnen sechs Gemeinden keine separaten Sonntags-Messen geben wird. Sollte es an diesem Tag stark regnen, fällt die Heilige Messe ersatzlos aus.

Corona-bedingt wird es in diesem Jahr leider nur vereinzelte Sitzplätze geben. Außerdem wird es keinerlei Ausschank geben. Das gesellige Zusammensein nach der Messe muss leider ausfallen. Des Weiteren müssen wir in diesem Jahr auch auf das leckere Schwarzbrot der Familie Vonderstein verzichten. Zum Zweck der Rückverfolgbarkeit bitten wir Sie, einen Namenszettel mit Ihren Daten (Adresse, Telefonnummer) mitzubringen, den Sie in den dafür vorgesehenen Kasten vor Ort werfen. Trotz der Beschränkungen hoffen wir auf eine rege Teilnahme, um in einem gemeinsamen Gottesdienst die GDG Grenzenlos mit Leben zu füllen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Für den Koordinierungskreis der Südgemeinden:
Norbert Schaad

Den Hof der Familie Vonderstein finden Sie in Orsbach auf dem Schlangenweg 360.

11.10.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufge-TISCH-t

Evangeliar der Kirch St. Martinus

Gottes Wort aufge-TISCH-t am Sonntag, 11. Oktober 2020, 17:30 Uhr in St. Sebastian, Hörn

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Glaubensangebot „Gottes Wort aufge-TISCH-t” in St. Sebastian, Hörn.

Unter dem Thema „Gottes Wort aufge-TISCH-t” wollen wir uns an diesem Abend mit der Person des Samuel (1 Sam 3, 1 - 10) befassen.

Wir freuen uns auf einen guten Austausch.

Gerlinde Lohmann
Hans-Georg Schornstein

8.11.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufge-TISCH-t

Evangeliar der Kirch St. Martinus

Gottes Wort aufge-TISCH-t am Sonntag, 8. November 2020, 17:30 Uhr in St. Martinus, Richterich

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Glaubensangebot „Gottes Wort aufge-TISCH-t” in St. Martinus, Richterich.

Unter dem Thema „Gottes Wort aufge-TISCH-t” wollen wir uns an diesem Abend mit dem Thema: „Tod… und dann?" beschäftigen.

Wir freuen uns auf einen guten Austausch.

Gerlinde Lohmann
Hans-Georg Schornstein

28.11.2020, 18:00 Uhr

Nacht in den Advent

Advent

Dieses Jahr ist alles anders!

Wir, die Messdienerleiterrunde und Mittendrum, hatten uns für den 28.11. 2020 eine gemeinsame Aktion überlegt.

An diesem Abend war geplant, dass wir zum Thema: „Hindernisse überwinden“, zusammenkommen. Dabei in einer vorweihnachtlichen Stimmung Kerzen verzieren, Schlüsselanhänger gestalten, Steine bemalen, Musik hören und Texte zum Nachdenken lesen.

Da wir diesen bestimmt schönen Abend aufgrund der Pandemie nicht gemeinsam verbringen können, haben wir uns eine Alternative überlegt.

Wir bringen Euch ein Tütchen vorbei mit einer Kerze, Wachstafel, Materialien für den Schlüsselanhänger und einem Stein. Dann könnt ihr diese Dinge zuhause basteln. Wenn ihr fertig seid, schickt ihr uns per Mail ein Bild von Euren Ergebnissen. Wir erstellen eine Collage und senden Euch diese dann zu.

Wenn Ihr Lust habt, Teil der gemeinsamen Aktion zu sein, dann meldet Euch bis zum 21.11.2020 per Mail bei: E-Mail-Adresse anzeigen Bitte gebt bei der Anmeldung Eure Adresse an.

Wir freuen uns auf tolle Ergebnisse

Julia Stahl & Anja Geilenkirchen

5.12.2020, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Ab 4. Juli findet in der Genezareth-Kirche wieder das ökumenische Trauercafé "Lichtblick" statt. Wegen der einzuhaltenden Hygienevorschriften bitten wir jedoch vorab um eine telefonische Anmeldung bei Frau Pfarrerin Donath-Kreß: 0241 - 47 58 31 63

Ab 20. Juli geht auch das Trauercafé im Pfarrheim St. Sebastian wieder an den Start. Auch hier ist eine telefonische Anmeldung erforderlich, bei Sr. Irmtraud Thurn: 0241 88 943 36

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… und ich spüre,
   dass ich mit meiner Trauer nicht alleine bin.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd in der Genezareth-Kirche und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

Genezareth-Kirche

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr in der Genezareth-Kirche, Vaalser Straße 349

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Termine im Überblick

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Ansprechpartner
13.12.2020, 17:30 Uhr

Gottes Wort aufge-TISCH-t

Evangeliar der Kirch St. Martinus

Gottes Wort aufge-TISCH-t am Sonntag, 13. Dezember 2020, 17:30 Uhr in St. Sebastian, Hörn

Wir laden herzlich ein zu unserem nächsten Glaubensangebot „Gottes Wort aufge-TISCH-t” in St. Sebastian, Hörn.

Unter dem Thema „Gottes Wort aufge-TISCH-t” wollen wir uns an diesem Abend mit der Person Johannes des Täufers beschäftigen.

Wir freuen uns auf einen guten Austausch.

Gerlinde Lohmann
Hans-Georg Schornstein