• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

GdG grenzenlos

In der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Aachen-Nordwest, die im Nordwesten der Region Aachen Stadt an die Niederlande grenzt, sind seit dem 1.1.2010 die Pfarreien

zusammengeführt. Die GdG nennt sich seit 2019 "GdG grenzenlos".
Aufgrund der Historie und der geographischen Lage bestehen zwei Teilbereiche:

  • St. Heinrich, St. Laurentius, St. Martinus
  • St. Konrad, St. Philipp Neri, St. Sebastian, St. Peter

Die Kirchen der Pfarren werden durch den Grenzenlospfad verbunden.

Hier eine Karte der GdG

Impuls vom 27.9.2021

NORMAL bekommt man schon einmal als flapsige Antwort, meist von seinen Kindern.
NORMAL ist normalerweise gut, weil vertraut und reibungslos.
NORMAL war in den letzten 18 Monaten wenig.
NORMAL ist mittlerweile: kurzfristig planen, umändern, flexibel bleiben.
NORMAL ist die Veränderung.
NORMAL ist aber auch das Kreativwerden, das Beste daraus machen, das Mögliche genießen.

doppleter Regfenbogen

NORMAL ist bei Jesus wenig.
NORMAL wie immer,
ist nicht das Kriterium.
NORMAL ist,
was dem Menschen dient.
NORMAL ist so bunt wie die
Farben des Regenbogens.
NORMAL ist das Unumstößliche
auf seine Lebens-Dienlichkeit zu prüfen.
(Mk 2,27)

weitere Impulse

Gottesdienste der nächsten Tage

Datum

Uhrzeit

Ort

Gottesdienst

28.9.21

15:30 Uhr

St. Laurentius

Eucharistiefeier mit Spendung der Krankensalbung

16:00 Uhr

St. Sebastian

Wortgottesfeier

18:00 Uhr

St. Laurentius

Stille Gebetszeit - Atempause in der Turmkapelle

29.9.21

7:30 Uhr

St. Martinus

Morgengebet

19:00 Uhr

St. Heinrich

Eucharistiefeier

30.9.21

8:00 Uhr

St. Martinus

Schulgottesdienst 1. und 2. Schuljahr

19:00 Uhr

St. Martinus

Eucharistiefeier

1.10.21

17:30 Uhr

Seniorenhaus

Eucharistiefeier nur für Bewohner des Hauses

2.10.21

13:30 Uhr

St. Laurentius

Trauung

15:00 Uhr

St. Martinus

Taufe

16:30 Uhr

Seniorenhaus

Eucharistiefeier nur für Bewohner des Hauses

18:00 Uhr

St. Heinrich

Eucharistiefeier

18:00 Uhr

St. Konrad

Vorabendmesse

19:00 Uhr

St. Martinus

Gottesdienst zu Erntedank

3.10.21

11:00 Uhr

St. Heinrich

GdG-Erntedankgottesdienst auf dem Geuchterhof
in den Feldern zwischen Horbach, Forsterheide und Bank , 52072 Aachen, Geuchter Weg 75

6.10.21

7:30 Uhr

St. Martinus

Morgengebet

10:15 Uhr

St. Heinrich

Wortgottesfeier Kindergartens St. Heinrich
zum Erntedank auf dem Feld

10:15 Uhr

St. Laurentius

Wortgottesfeier des Kindergartens St. Laurentius zum Erntedank auf dem Feld

10:15 Uhr

St. Laurentius

Wortgottesfeier des Kindergartens St. Martinus zum Erntedank auf dem Feld

19:00 Uhr

St. Heinrich

Wortgottesfeier*

7.10.21

8:00 Uhr

St. Martinus

Schulgottesdienst 3. und 4. Schuljahr

9:00 Uhr

St. Heinrich

Eucharistiefeier ökum. Schulgottesdienst

19:00 Uhr

St. Martinus

Eucharistiefeier

Gottesdienste im September 2021 im Detail

Aufbau der GdG

Die rechtliche Basis der GdG grenzenlos bildet der Kirchengemeindeverband (KGV) Aachen-Nordwest. Er ist Anstellungsträger des kirchengemeindlichen Personals aller Pfarreien und fällt über den Verbandsrat wichtige Entscheidungen. Dazu ist ihm aus den Kirchenvorständen die entsprechende Kompetenz übertragen worden. Der Verbandsrat wird geleitet von einem der Pfarrer der GdG. Er setzt sich zusammen aus je zwei Mitgliedern aus allen Kirchenvorständen sowie aus allen amtierenden Pfarrern.

Die Organe der GdG sind der Leiter der GdG, das Gemeindeleitungsteam bzw. der Koordinierungskreis und der von den Gemeindemitgliedern direkt gewählte GdG-Rat.
Die GdG wird geleitet von Pfarradministrator Thorsten Aymanns.

Ziele der GdG

Wir wollen in unserer Gemeinschaft der Gemeinden Orte anbieten:

  • Die Menschen zu einem sinnerfüllten Leben finden lassen.
  • An denen Menschen lebendig erfahren, woraus Christen leben und worauf sie hoffen.
  • An denen Menschen sich für ein Leben aus dem Glauben begeistern.
  • Die der Vereinzelung und Entfremdung entgegenwirken.
  • Die Familien und gesellschaftliche Lebensformen fördern.
  • Die den Dialog zwischen den Generationen unterstützen.
  • Die Kinder und Jugendliche in die Mitte stellen.
  • An denen anders Denkende, anders Lebende und Fremde Raum finden.
  • Die den Schwächsten Schutz und Hilfe geben.

Gerne laden wir zu uns ein zum Feiern unserer Gottesdienste und Feste, zu Glaubenswochen und Wallfahrten, zum Besuch von Konzerten oder weiterer Veranstaltungen, deren Zeiten und Orte Sie den folgenden Seiten entnehmen können.

In unseren Informationen finden Sie Interessantes – hoffentlich auch für Sie selber.