Pfarre GDG Aachen-Nordwest

GdG Aachen-Nordwest

In der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Aachen-Nordwest, die im Nordwesten der Region Aachen Stadt an die Niederlande grenzt, sind seit dem 1.1.2010 die Pfarreien

zusammengeführt. Aufgrund der Historie und der geographischen Lage bestehen zwei Teilbereiche

  • St. Heinrich, St. Laurentius, St. Martinus
  • St. Konrad, St. Philipp Neri, St. Sebastian, St. Peter

Hier eine Karte der GdG

 

Aufbau der GdG

Die rechtliche Basis der GdG Aachen-Nordwest bildet der Kirchengemeindeverband (KGV) Aachen-Nordwest. Er ist Anstellungsträger des kirchengemeindlichen Personals aller Pfarreien und fällt über den Verbandsrat wichtige Entscheidungen. Dazu ist ihm aus den Kirchenvorständen die entsprechende Kompetenz übertragen worden. Der Verbandsrat wird geleitet von einem der Pfarrer der GdG. Er setzt sich zusammen aus je zwei Mitgliedern aus allen Kirchenvorständen sowie aus allen amtierenden Pfarrern.

Die Organe der GdG Aachen Nordwest sind der Leiter der GdG, das Pastoralteam und der aus den beteiligten Pfarrgemeinderäten gebildete GdG-Rat.
Die GdG Aachen Nordwest wird geleitet von Pfarrer Josef Voß.

Ziele der GdG

Wir wollen in unserer Gemeinschaft der Gemeinden Orte anbieten:

  • Die Menschen zu einem sinnerfüllten Leben finden lassen.
  • An denen Menschen lebendig erfahren, woraus Christen leben und worauf sie hoffen.
  • An denen Menschen sich für ein Leben aus dem Glauben begeistern.
  • Die der Vereinzelung und Entfremdung entgegenwirken.
  • Die Familien und gesellschaftliche Lebensformen fördern.
  • Die den Dialog zwischen den Generationen unterstützen.
  • Die Kinder und Jugendliche in die Mitte stellen.
  • An denen anders Denkende, anders Lebende und Fremde Raum finden.
  • Die den Schwächsten Schutz und Hilfe geben.

Gerne laden wir zu uns ein zum Feiern unserer Gottesdienste und Feste, zu Glaubenswochen und Wallfahrten, zum Besuch von Konzerten oder weiterer Veranstaltungen, deren Zeiten und Orte Sie den folgenden Seiten entnehmen können.

In unseren Informationen finden Sie Interessantes – hoffentlich auch für Sie selber.

Top-Themen

Ökumenische Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit 2017

SPIELZEIT: LEBEN

Exerzitien sind „wie eine intensive Spielzeit im Leben eines Menschen, innerhalb derer sich der Mensch darauf einlässt, Jesus Christus als Mitspieler, Trainer, Begleiter ... wieder neu im Alltag zu entdecken ...“ (nach Annegret Meyer).

Dem wollen wir an fünf Abenden gemeinsam nachgehen als persönliche Vorbereitungszeit auf Ostern. Sie sind herzlich eingeladen!

  • 1. Abend: 6.3.2017

    Mein Spielfeld Leben.

  • 2. Abend: 13.3.2017

    Wer sind die Mitspieler in meinem (Lebens-)Spiel?

  • 3. Abend: 27.3.2017

    Spiele und Spielarten.

  • 4. Abend: 3.4.2017

    Mein persönliches Finale.

  • 5. Abend: 10.4.2017

    Abschluss mit Wortgottesdienst und Agape.


Beginn:

jeweils 20:00 Uhr

Ende:

jeweils ca. 21:45 Uhr

Ort:

Seniorenhaus St. Laurentius, Laurentiusstr. 38/40,
in der Kapelle

Begleitung:

Magdalena Foerster, Heilpädagogin
Manfred Langner, Pastoralreferent

Teilnehmerzahl:

max. 20 Personen

Die Abende bauen aufeinander auf. Deshalb gehört die Teilnahme an allen Abenden zum Prozess der Exerzitien im Alltag.
Die Kosten betragen 10,- Euro.

Anmeldung:

Aus organisatorischen Gründen ist die Anzahl die Teilnehmer begrenzt.
Bitte melden Sie sich daher frühzeitig und verbindlich an:

Rückfragen richten Sie bitte Herrn Bernhard Schornstein (s.u.).


Top-Themen-Archiv